Pferdezucht in Sachsen & Thüringen

Skip to Content

DSP-Hengsttage vom 19. bis 22. Januar 2022

Vorauswahlen vom 26. November 2021 bis 8. Dezember 2021

Ausschreibung Vorauswahl DSP-Hengsttage vom 19. bis 22. Januar 2022

Vom 26. November 2021 bis 8. Dezember 2021 finden die Vorauswahlen für die Hauptkörung des Deutschen Sportpferdes 2022 statt.

PZV Baden-Württemberg: Donzdorf, 26./27. November 2021
PZV Brandenburg-Anhalt/Sachsen-Thüringen: Neustadt-Dosse, 29./30. November 2021
Landesverband Bayerischer Pferdezüchter: München-Riem, 6./7. Dezember 2021
PZV Rheinland-Pfalz-Saar: Zweibrücken, 8. Dezember 2021 – hier Vet-Check vor Ort möglich, vorherige Anmeldung erforderlich

Teilnahmeberechtigung:
Hengste der Jahrgänge 2018 und 2019, die anlässlich der Hengsttage in München für die Rasse Deutsches Sportpferd erstmals in ein Hengstbuch eingetragen werden sollen. Die erste Besichtigung findet anlässlich der Vorauswahltermine statt. Es können nur Hengste, die auf einem der offiziellen oben genannten Auswahltermine vorgestellt wurden, zugelassen werden. Mit der Anmeldung zur Vorauswahl muss die Verkaufsabsicht angegeben werden.

Die Vorbesichtigung besteht aus den Teilen

  1. Mustern an der Hand
  2. Freilaufen mit Freilaufgasse dressurbetont (muss bei Anmeldung angegeben werden
  3. Freispringen – Freilaufen springbetont (muss bei Anmeldung angegeben werden)
  4. Vorstellen auf hartem Boden

Der Veranstalter weist darauf hin, dass die Manipulation an Haaren, die funktionaler Teil von Organen sind (z.B. Tasthaare) oder besondere Schutzfunktionen haben (z.B. Haare in den Ohrmuscheln) ohne veterinärmedizinische Indikatoren tierschutzwidrig sind. Pferde mit diesen Manipulationen an den Haaren sind nicht startberechtigt.
Zur Vorauswahl nicht zugelassen sind Hengste, denen eine Dopingsubstanz oder ein verbotenes Arzneimittel gemäß den Listen und Durchführungsbestimmungen der jeweils gültigen LPO (Teil C Rechtsordnung – FN Anti-Doping- und Medikationskontroll-Regeln für den Pferdesport - ADMR) verabreicht oder zur Beeinflussung der Leistung, Leistungsfähigkeit oder Leistungsbereitschaft irgendein Eingriff oder eine Manipulation vorgenommen wurde unabhängig vom Verursacher/Verschuldner. Die Bewertungskommission ist berechtigt, jederzeit Medikationskontrollen anzuordnen. Es werden stichprobenartige Kontrollen durchgeführt.
Die Vorgaben der Tierschutztransportverordnung (TierSchTrV) sind einzuhalten.
Für jedes Pferd muss eine Tierhalterhaftpflichtversicherung bestehen.
Mit Abgabe der Nennung werden die Bestimmungen dieser Ausschreibung als bindend anerkannt, den Anweisungen des Veranstalters und den jeweiligen Beauftragten ist Folge zu leisten.

Anmeldeschluss ist der 5. November 2021

Die Anmeldung muss schriftlich, unter Bekanntgabe der Lebensnummer und Beilage einer Kopie der Eigentumsurkunde beim jeweiligen Veranstalter erfolgen. Der Pferdepass muss erst zum Auswahltermin mitgebracht werden.
Bei Zulassung muss der/die Beschicker/Besitzergemeinschaft Mitgliedbeim Veranstalter der Vorauswahl sein. Eine Mitgliedschaft in einem anderen süddeutschen DSP-Verband genügt nicht.

Das Anmeldeformular für die Vorauswahl finden Sie hier!

Wer seinen Hengst bereits vor der Vorauswahl röntgen lassen möchte, findet die dazu nötigen Informationen und Formulare ab Anfang Oktober auf der Internetseite der Süddeutschen Pferdezuchtverbände: www.deutsches-sportpferd.de

Die Röntgenbilder dürfen nicht vor dem 19. Oktober 2021 erstellt worden sein. Es sind nur tierärztliche Untersuchungen der DSP-Partnertierärzte zulässig. Die Liste der Tierärzte finden Sie auf www.deutsches-sportpferd.de
Die Röntgenbilder müssen für die finale Zulassung bis zum 8. Dezember 2021 an die Praxis Dr. Wolf-Dieter Wagner gesandt werden (weitere Informationen hierzu erhalten Sie von der Süddeutsche Pferdezuchtverbände Vermarktungs GmbH). 

Zur Hauptkörung zugelassene Hengste müssen bei Auftrieb einen vollständigen Impfschutz gegen Influenza, gemäß LPO und Herpes vorweisen.

Gebühren gemäß Gebührenordnung des ausrichtenden Verbandes

Ausschreibung zum Download!