Pferdezucht in Sachsen & Thüringen

Skip to Content

9. PARTNER PFERD DSP Freispring-Cup am 20. Januar 2023

Qualifikation am 03.12.2022 in Moritzburg

Am 3. Dezember 2022 findet in Moritzburg die Qualifikation zum 9. PARTNER PFERD DSP Freispring-Cup statt. Teilnahmeberechtigt für das Freispringen in Moritzburg sind Deutsche Sportpferde und Ponys des Pferdezuchtverbandes Sachsen-Thüringen e. V. der Geburtsjahrgänge 2018 und 2019.

Qualifiziert für den 9. PARTNER PFERD DSP Freispring-Cup zur Messe vom 19. – 22. Januar in Leipzig sind die fünf punktbesten sächsisch-thüringisch gezogenen Pferde (DSP), die verkäuflich und bereits angeritten sind, jeweils unabhängig vom Alter. Bitte beachten Sie die ab 2023 vorgeschriebene Grundimmunisierung gegen Herpes für alle LPO-Veranstaltungen, die auch zur PARTNER PFERD 2023 notwendig ist.

Bitte Beachten:

- Kopfnummern sind selbst mitzubringen
- Ausgefüllte Gesundheitserklärung mitbringen (Gesundheitserklärung)

 
Ausschreibung

Ausschreibung

Anmeldeformular

Qualifikation 9. PARTNER PFERD DSP Freispring-Cup 2023

Veranstalter: Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e.V.

Datum:                Samstag, 3. Dezember 2022 | 9.00 Uhr

Ort:        Moritzburg, Reithalle Sächsisches Landgestüt

Teilnahmeberechtigt:
Deutsche Sportpferde und Ponys des Pferdezuchtverbandes Sachsen-Thüringen e. V. Geburtsjahrgänge 2018 und 2019; Wertung für die Qualifikation in Leipzig erfolgt nur für Deutsche Sportpferde des Pferdezuchtverbandes Sachsen-Thüringen e. V., Deutsche Sportpferde des Pferdezuchtverbandes Brandenburg-Anhalt e. V. können sich in Absprache mit dem PZVBA ebenfalls zur Qualifikation vorstellen.

Qualifiziert für den 9. PARTNER PFERD DSP Freispring-Cup vom 19. bis 22. Januar 2023 Leipzig sind die fünf punktbesten sächsisch-thüringisch gezogenen Pferde (DSP) Jahrgang 2018 & 2019 der Qualifikation in Moritzburg, die verkäuflich und bereits angeritten sind, jeweils unabhängig vom Alter.

Nennungen:
Die Nennungen erfolgen schriftlich mit dem vollständig ausgefüllten Anmeldeformular per E-Mail an Lisa Hohmann hohmann@pzvst.de oder per FAX 035207/89640.
Die Startreihenfolge für die Veranstaltung ist ab 01.12.2022 hier einzusehen!
Mit der Nennung stimmt der Aussteller der Speicherung, Verwendung, Weitergabe und Veröffentlichung seiner personenbezogenen Daten für Verbandszwecke in Bezug auf diese Veranstaltung automatisch verbindlich zu.

Nennschluss: 27. November 2022

Startgeld: 30 Euro, nach Nennschluss 60 Euro

Die verkäuflich gemeldeten Pferde werden automatisch in die Verkaufspferdedatenbank des Verbandes eingestellt. Die Bilder können bei Brit Placzek unter b.placzek@t-online.de gekauft werden. Vor Ort werden ebenfalls Video-aufnahmen gemacht, diese können auf Wunsch bei Lisa Hohmann hohmann@pzvst.de erworben werden.

Anforderungen:
- Sprungreihe mit drei Hindernissen auf der linken Hand, Einsprung, dann kleiner Oxer, Aussprung als Oxer, dazwischen jeweils ein Galoppsprung
- die Sprungreihe steht nicht an der Bande, sondern in der Mitte der Bahn, um die Pferde an die Gegebenheiten in Leipzig zu gewöhnen. Empfehlenswert ist, dass im Vorfeld bereits so zu trainieren.
- Höhe des Aussprungs max. 1,40 m
- Veränderungen der Abmessungen nach Weisung der Richter, der Aussprung kann bei entsprechender Veranlagung weiter erhöht werden
- jeweils fünf bis sechs Durchgänge, davon zwei zum Lösen
- für das Heranführen der Pferde an die Sprungreihe sowie das Einfangen der Pferde ist jeder Beschicker selbst verantwortlich, Peitschenführer werden vom Veranstalter gestellt
- die Vorstellung der Pferde erfolgt auf Trense, die Vorführer tragen einen Verbandspullover

Bewertung:
Bewertet werden der Galopp, das Vermögen und die Technik. Die Endpunktzahl ergibt sich durch die Wertung 1:2:2 (Galopp: Vermögen: Technik).

Besondere Bestimmungen:

  • ACHTUNG: Aufgrund der Vorgaben des Gestütsbetriebes, kann eine Startberechtigung nur bei Abgabe einer gültigen Eigenauskunft zum Gesundheitszustand des Tierbestandes erfolgen. Weiterhin dürfen nur Pferde/ Ponys aufgetrieben werden, für die ausreichend Influenza-Impfschutz (aller 6 Monate) besteht. Der Impfschutz gegen Wundstarrkrampf wird empfohlen. Die Impfbestimmungen gelten gemäß LPO. Für die Teilnahme am Freispring-Cup in Leipzig ist ein vollständiger Herpes-Impfschutz notwendig! Die notwendigen Formulare sind unter www.pzvst.de hinterlegt.
  • Es gelten die zum Veranstaltungstermin gültigen Regelungen zur Bekämpfung der Verbreitung des Corona-Virus im Freistaat Sachsen sowie eventuelle Vorgaben des Fachverbandes. Alle Teilnehmer, Pfleger verpflichten sich mit der Abgabe der Nennung den Regelungen i.R. der Veranstaltung Folge zu leisten und die Anweisungen der Ordner zu befolgen. Bei Zuwiderhandlungen erfolgt der sofortige Ausschluss. Sie können behördlicherseits mit Bußgeldern geahndet werden. Die Nichtbeachtung der Anordnungen/Hinweise stellt (auch) einen Verstoß gem. LPO § 920, 2.k. dar und kann mit einer Ordnungsmaßnahme gem. § 921 LPO belegt werden.
  • Der Veranstalter behält sich das Recht vor, die Veranstaltung unter besonderen Umständen ausfallen zu lassen.
  • Der Veranstalter lehnt jede Verantwortung für Unfälle oder Krankheiten ab, die Besitzer von Pferden, Reitern, Pferdepflegern, Zuschauern oder Pferden während der Veranstaltung zustoßen können; desgleichen jede Verantwortung für Diebstähle, Feuer und Schäden, die aus der Haltung eines Pferdes entstehen oder sonstigen Vorfällen.
  • Aufgrund der Vorgaben des Gestütsbetriebes, müssen Hunde bitte aus veterinärhygienischen Gründen am Auto verbleiben.

Aufgrund der aktuellen Sars-Cov-2-Problematik gelten die zum Zeitpunkt der Durchführung der Veranstaltung geltenden Vorschriften und Hygieneregelungen der sächsischen Corona-Verordnung.