Pferdezucht in Sachsen & Thüringen

Skip to Content

Sächsisch-Thüringischer Pferdetag 2021 - NUR ALS ONLINE Veranstaltung!

Das Sächsische Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie und das Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum laden in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Pferdesport Sachsen e. V., dem Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e. V. und der Sächsischen Gestütsverwaltung ein zum 20. Sächsisch-Thüringischen Pferdetag 2021. Die Veranstaltung ist als Online-Seminar geplant und findet am 6. März 2021 statt.

Welche Strategien zur Entwurmung werden in Deutschland praktiziert und wie lässt sich die die selektive und zeitgenmäße Entwurmung am besten im Stall umsetzen? Wie lässt sich das Interieur des Pferdes – auch vor dem Hintergrund des Zuchtziels „Freizeitpartner“ – züchterisch bearbeiten? Wie gestaltet sich optimales Grünlandmanagement im Pferdebereich und wie können wir der zunehmenden Trockenheit begegnen? Was sind Faszien, wie lassen sie sich beim Pferd trainieren und was bedeuten sie für die Rückenstabilität des Pferdes? Wie können Pferdebestände vor Infektionskrankheiten geschützt werden und wie sollte das Hygienemanagement gestaltet sein?

Folgende Vorträge und Referenten sind für die Veranstaltung eingeplant:

ReferentInThema
Dr. Uwe Hörügel (Sächsische Tierseuchenkasse)Parasitenkontrolle: Selektive und zeitgemäße Entwurmung beim Pferd
Dr. Florian Sitzenstock (Hochschule Osnabrück) Interieurmerkmale in der Pferdezucht und Zuchtwertschätzung: neues Zuchtziel „Freizeitpartner“?
Dr. Gerhard Riehl (LfULG)Pflege und Management von Pferdeweiden unter Berücksichtigung der Problematik der Trockenheit
Barbara Welter-Böller(Fachschule für Osteopathische Pferde- und Hundetherapie)    Rückenstabilität durch Faszien: Faszientherapie und Faszientraining beim Pferd
Dr. Uwe Hörügel (Sächsische Tierseuchenkasse)Biosicherheit und Hygienemanagement in Pferdebeständen – wie schütze ich meine Pferde Infektionskrankheiten?
Dr. Kati Schöpke (Sächsische Gestütsverwaltung) Präsentation ausgewählter Deckhengste der Sächsischen Gestütsverwaltung


Anmeldungen können an Frau Wietje Nolte gerichtet werden: wietje.nolte@smul.sachsen.de
Zu gegebener Zeit informieren wir Sie über genaue Zeiten und Anmeldemodalitäten. Wir freuen uns auf Ihre virtuelle Teilnahme!

Text: W. Nolte, Bild: SGV


 

Internationale Grüne Woche 2021 findet ausschließlich digital statt

IGW Digital: Programm wird live gestreamed

Die Internationale Grüne Woche findet vom 20. bis 21. Januar als rein digitale Veranstaltung statt. Grund dafür sind die bundesweit hohen Corona-Infektionszahlen. „Wir hatten das Konzept von vornherein flexibel angelegt, so dass wir problemlos von hybrid auf digital wechseln können“, sagt Lars Jaeger, Projektleiter der Internationalen Grünen Woche bei der Messe Berlin.

Unter dem Motto „Rooting for Tomorrow“ dreht sich bei der Internationalen Grünen Woche im kommenden Jahr alles um die aktuellen Themen in der Land- und Ernährungswirtschaft sowie im Gartenbau. „Unsere Bühnen werden nun zum Fernsehstudio“, sagt Lars Jaeger. Sowohl die Eröffnungspressekonferenz und die Eröffnung mit den ideellen Trägern also auch Vorträge und Diskussionsrunden werden im Internet live übertragen und so einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Mit dem Zukunftsforum Ländliche Entwicklung beispielsweise bietet das Bundeslandwirtschaftsministerium eine virtuelle Plattform für Austausch, Diskussion und Wissenstransfer rund um die Frage: „Alles digital oder doch wieder normal? Neue Formen von Arbeit und Teilhabe als Chance für die Ländlichen Räume.“

Auch die Startup-Days und die Verleihung des Regional-Star Awards stehen 2021 auf dem Programm. Bei den Startup-Days werden jungen Unternehmen aus der Agtech- und der Foodtechbranche mit einem skalierbaren und markreifen Produkt gesucht, das die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung unterstützt. Auf der IGW Digital pitchen die Startups dann vor einer hochkarätigen Jury. Wer die besten Ideen präsentiert, erhält im Nachgang ein individuelles Coaching von Experten aus dem LEH sowie der Agrar- und Ernährungsbranche. Die Bewerbungsfrist endet am 15. Dezember.

Das Thema Nachhaltigkeit steht auch beim Regional Star Award im Fokus. Der Deutsche Regionalpreis wird vom Branchenmagazin Lebensmittel Praxis sowie der Internationalen Grünen Woche für zukunftsweisende Konzepte mit regionaler Prägung verliehen und zwar in den Kategorien Innovation, Präsentation, Kooperation und Organisation.

Darüber hinaus präsentieren sich die Bundesländer, offizielle internationale Länderbeteiligungen, Verbände sowie Institutionen und Ministerien auf der IGW Digital.

GFFA: „Wie ernähren wir die Welt?“

„Pandemien und Klimawandel: Wie ernähren wir die Welt?“  – dieser Frage geht das Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) nach, das parallel zur IGW Digital vom 18. bis 22. Januar stattfindet. Das GFFA setzt im kommenden Jahr auf den virtuellen Austausch, dabei bleiben die gewohnten Foren und Podien jedoch erhalten. Beim GFFA diskutieren rund 2.000 internationale Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zu agrar- und ernährungspolitischen Fragen.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.gruenewoche.de


 

Reiten Jagen Fischen und FORST³ - 14.05. - 16.05.2021

Messe für Freizeit in der Natur und Messe für Wald, Forst und Holz

Zum 22. Mal trifft Tradition auf Trends

Mit Blick auf die bevorstehenden Wintermonate und das damit einhergehende zu erwartende hohe Infektionsgeschehen in der COVID-19-Pandemie, entscheidet sich die Messe Erfurt in enger Abstimmung mit den Partnern der Messen, die für Ende März geplanten Messen für Freizeit in der Natur – Reiten-Jagen-Fischen – sowie für Wald, Forst und Holz – Forst³ – erst vom 14. bis 16. Mai 2021 durchzuführen.

Die 22. Reiten-Jagen-Fischen und die 2. Fachausstellung FORST ³ laden 2021 also im Mai in die Erfurter Messehallen ein. Auch 2021 wird das Messedoppel mit einem Mix der Themen Reiten, Angeln und Fischerei, Jagen und Forst überzeugen und sowohl Privat- als auch Fachbesucher anlocken.

In 3 Messehallen, sowie im Freigelände präsentieren Aussteller Ihre Produkte und Dienstleistungen. Ein informatives und unterhaltsames Rahmenprogramm, zahlreiche Sonderschauen und Aktionen, sowie Mitgliederversammlungen und Tagungen runden die Veranstaltung ab.

Freuen Sie sich auf ein vielseitige Rahmenprogramm und jede Menge Abwechslung.

  •     Pferdesport der Extraklasse
  •     Hengstpräsentationen
  •     Kutschenausstellungen
  •     Falknervorführungen
  •     Jagdhundpräsentation
  •     Hirschruferwettbewerb
  •     Bastelstraße für Angelzubehör, Rutenbau, Fliegenbinden
  •     Wettbewerbsangeln
  •     Westernreiten

FORST³ - die Messe für Wald, Forst und Holz präsentiert 4 Themenschwerpunkte:

  •     Bedarf und Themen der Waldbesitzer
  •     Forstliche Aus- und Weiterbildung
  •     Holzwirtschaft
  •     Waldgenuss ( Touristik, Sport, Wildvermarktung )

Die vier Themenwelten werden ein breites Publikum von Forstleuten, angehenden Forstleuten, Waldbesitzern, kommunalen und privaten Forstbetrieben, aber private Holzverwerter auf die Messe Erfurt locken.

Weiter Informationen unter: https://www.messe-erfurt.de


 

Bundesweites Finale der Springponyhengste

am 6. März 2021 in Münster-Handorf

Es ist soweit: Am 06. März 2021 wird im Westfälischen Pferdezentrum in Münster-Handorf das erste Bundesweite Finale der Springponyhengste ausgetragen. Eingebettet in die Westfälische Privathengstschau für Reitpony- und Kleinpferdehengste messen sich die besten Springponyhengste der zurückliegenden Körungen in einem Freispringwettbewerb. Die Nominierung erfolgt durch den jeweiligen Zuchtverband, zugelassen sind insgesamt zwei Hengste der Geburtsjahrgänge 2017 und 2018 je Zuchtverband. Ziel ist es, die Springponyzucht in Deutschland mehr in den Fokus zu rücken und damit gleichzeitig den Ponyspringsport zu unterstützen.

Veranstalter: Westfälisches Pferdestammbuch e.V.
im Auftrag der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e.V. (FN)
unterstützt durch den FN-Bereich Zucht
Ort: Westfälisches Pferdezentrum, Sudmühlenstr. 33, 48157 Münster
Termin: 06. März 2021 – voraussichtlicher Beginn ca. um 11 Uhr

Bei Interesse melden Sie sich formlos beim Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e.V. an, die Nennungen zu dieser Veranstaltung erfolgen über uns.

Hier finden Sie die vollständige Ausschreibung!


 

Haflinger Weltausstellung

03. – 06. Juni 2021 | Fohlenhof Ebbs | #HWA2021

Wir sind zuversichtlich das die Haflinger Weltausstellung vom 03. – 06. Juni 2021 auf dem Fohlenhof in Ebbs sattfinden kann. Bei Fragen diesbezüglich wenden Sie sich bitte an:

Astrid Wienczek
Geschäftsstelle Moritzburg
Assistentin der Geschäftsführung
Telefon:     035207/89630
E-Mail:     wienczek(at)pzvst.de

Hier finden Sie die Ausschreibung