Pferdezucht in Sachsen & Thüringen

Skip to Content

Stuteneintragung

Die Zuchtreife erlangt die junge Stute im Alter von 3 Jahren und kann somit in ein Zuchtbuch eingetragen werden. Eine Eintragung im 3. oder 4. Lebensjahr ist günstig, um eine Vergleichbarkeit und Selektion innerhalb der Altersklasse zu haben.

Die Anmeldung zu den regionalen Stuteneintragungen erfolgt über den Zuchtverband. Die Termine werden im Internet unter: www.pferde-sachsen-thueringen.de und in der Verbandszeitschrift „Pferde in Sachsen undThüringen“ veröffentlicht.

Voraussetzungen zur Stuteneintragung:

  • altersgemäße Entwicklung und Kondition, guter Pflegezustand
  • Gesundheit, frei von ansteckenden Krankheiten
  • Impfung gegen Influenza und Tetanus
  • optimaler Zustand der Hufe ggf. Hufbeschlag
  • der Vorführer sollte Verbandskleidung tragen und in der Lage sein, die Stute sportlich vorteilhaft zu präsentieren
  • die Rassen Deutsches Sportpferd und Reitpony werden mit eingeflochtener Mähne vorgestellt

Vorstellung der Stute:

  • Vorstellung an der Hand im Schritt und Trab auf dem Dreieck
  • Freilaufen in der Halle

Bewertung der Stute durch die Kommission:
Die Kommission besteht aus dem Zuchtleiter oder ein von ihm beauftragter Vertreter und ein vom Zuchtverein beauftragter Züchter. Ab einer Durchschnittsnote von 7,5 qualifiziert sich die Stute zur Verbandsprämienanwärterin und ab einer Note von 8,0 zur Staatsprämienanwärterin. Die Stute erhält insgesamt 7 Noten von 1-10, wobei 10 die beste Note darstellt (siehe Beispiel Zuchtregister). Voraussetzung für den Titel Verbands- bzw. Staatsprämie ist eine bestandene Leistungsprüfung bis zum vollendeten  6. Lebensjahr und zusätzlich für die  Staatsprämie die Teilnahme am Stutenchampionat.
Mit der Eintragung in das Zuchtbuch ist die Stute aktive Zuchtstute. Das bedeutet, dass die Stute jährlich einen Deckschein erhält und dementsprechend berechnet wird. Soll die Stute im kommenden Jahr nicht bedeckt werden, kann sie bis zum 30.11. des laufenden Jahres abgemeldet werden. Abgemeldete Stuten können jederzeit wieder zuchtaktiv gemeldet und ein Deckschein beim Pferdezuchtverband angefordert werden.