Pferdezucht in Sachsen & Thüringen

Skip to Content

Leistungsprüfung für Reitpferdestuten und -wallache

auf Station und im Feld

Stationsprüfungen

Die Anmeldung zu einer Leistungsprüfung erfolgt über das Anmeldeformular, das per E-Mail, Fax oder postalisch an die jeweilige Geschäftsstelle des Zuchtverbandes gesendet werden kann. Die Anmeldevoraussetzungen, Impfbestimmungen und sonstigen Auflagen können der jeweiligen Prüfung zugeordneten Ausschreibung entnommen werden. Die Einhaltung der Veterinärbestimmungen und das Vorhandensein einer Tierhalterhaftpflichtversicherung sind Grundvoraussetzungen für die Teilnahme. Die Kontrolle erfolgt bei Anlieferung (Equidenpass).

Die Richtlinie des Pferdezuchtverbandes Sachsen-Thüringen e.V. für die Durchführung der Eigenleistungsprüfung von Stuten und Wallachen auf Station und im Feld der Rasse Deutsches Sportpferd finden Sie hier.   

Desweiteren sind die besonderen Bestimmungen der LP-Richtlienien für Ponys-, Kleinpferde und sonstige Rassen zu beachten. 

Die Pferde sind vom Beschicker selbst vorzustellen. Reit- bzw. Fahrausrüstung, Helfer und Kopfnummern müssen mitgebracht werden. Das Pferd muss gegen Influenza geimpft sein, die Kontrolle erfolgt bei Anlieferung (Equidenpass).

ALLE Ausschreibungen und Anmeldungen finden Sie bei unseren Terminen!

Diese Maßnahme mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushalts.

Die Förderung erfolgt durch das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft.