Pferdezucht in Sachsen & Thüringen

Skip to Content

Veranstaltungsreihe „Einstieg in die Pferdezucht“

Teil 1 am 12.03.2022:

Am Samstag starteten im Landgestüt Moritzburg über 20 Zuchtinteressierte in die dreiteilige Veranstaltungsreihe „Einstieg in die Pferdezucht“. Bei bestem Wetter und schönster Kulisse wurden die Grundlagen der Pferdebeurteilung in Theorie und Praxis vermittelt.
Neben Landstallmeisterin Dr. Kati Schöpke referierten Anne Vogel, Lydia Heyder und Christian Kubitz vom Pferdezuchtverband Sachsen-Thüringen e. V. zur Auswahl von Hengst und Stute, Überlegungen bei der Anpaarung, Exterieurbeurteilung und Zuchtorganisation. Im April erfahren die Teilnehmer:innen in Teil 2 im Hauptgestüt Graditz alles rund um Stute, Fohlen und Geburt.

 


 

Sächsisch-Thüringischer Pferdetag 2022 wieder ONLINE

 

Auch im Jahr 2022 wird der Sächsisch-Thüringische Pferdetag wieder im Online-Format stattfinden. Lange haben wir, die Organisatoren, abgewartet, ob eine Präsenzveranstaltung nicht dort möglich sein würde. Letztendlich haben wir für eine virtuelle Ausrichtung votiert, um möglichst vielen Personen die Teilnahme an diesem Fachforum zu ermöglichen, auch angesichts dessen, dass der Pferdetag für viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Erwerb von Lerneinheiten für die Verlängerung von FN-Trainer- und Zuchtrichterlizenzen genutzt wird.

Für den Sächsisch-Thüringischen Pferdetag am 05. März 2022 wurde wieder ein hochkarätiges Programm zusammengestellt. Die geplanten Vorträge fokussieren auf den Themen Tierschutz im Pferdesport, Zuchtwertschätzung beim Schweren Warmblut, Konzept- und Angebotsentwicklung im Pferdebetrieb, Zahngesundheit und Fütterung & Fütterungsfehler. Als Referenten und Referentinnen werden Dr. Karsten Zech (Fachtierarzt, Wardenburg), Dr. Jutta Jaitner (Vereinigte Informationssysteme Tierhaltung w.V.), Dr. Birthe Gärke (Schade & Partner), Dr. Martin Grell (ProSAANI GmbH) und Prof. Dr. Ingrid Vervuert (Veterinärmedizinische Fakultät der Universität Leipzig) erwartet. Im Anschluss an die Fachvorträge haben Teilnehmende die Möglichkeit Fragen zu stellen und an der Diskussion teilzunehmen. Die Fachveranstaltung wird durch eine Hengstpräsentation der Sächsischen Gestütsverwaltung abgerundet, in der insbesondere die Neuzugänge und die auf der Besamungsstation Graditz stationierten Hengste vorgestellt werden.

Der Pferdetag ist als Fortbildungsveranstaltung für Zuchtrichter (FN) anerkannt und FN-Trainer können 2LE (Profil 4) durch eine Teilnahme erwerben. Bitte beachten Sie, dass es für den Erhalt der Teilnahmebestätigung notwendig ist, für die Dauer aller Fachvorträge eingeloggt zu sein. Eine Anmeldung im Vorfeld ist bis zum 03. März zwingend über das Sächsische Beteiligungsportal notwendig: https://mitdenken.sachsen.de/1025526. Im Beteiligungsportal ist auch das vollständige Veranstaltungsprogramm inklusive des Zeitplans einsehbar.