Pferdezucht in Sachsen & Thüringen

Skip to Content

17. offenes Brücker Kaltblutfohlen-Championat am 25.06.2021 in Brück

Ausschreibung

Veranstalter:Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt e.V., Kaltblut Zucht- und Sportverein Brück e.V., Hufbeschlagsschmiede Olaf Peter
Termin:25.06.2021 Beginn 10.00 Uhr
Veranstaltungsort:Titanen der Rennbahn / Kaltblut Zucht- und Sportverein Brück e.V., Lindenstraße 37, 14822 Brück
Die Anreise ist am Freitag ab 08.00 Uhr durch das Tor am Abfahrplatz möglich. Die Pferdehänger dürfen nicht auf das Titanengelände gefahren werden. Sie müssen auf dem Abfahrplatz verbleiben. Der Weg ist ausgeschildert.
Nennungen:nur mit dem vollständig ausgefüllten Nennformular und Kopie der Fohlenmeldung an den Pferdezuchtverband Brandenburg-Anhalt e.V. Zuchtleitung, Stendal, Uenglinger Str. 54, 39576 Stendal,
Telefon: 0 39 31 / 21 54 90, Telefax: 0 39 31 / 21 54 94, E-Mail: stendal(at)pzvba.de
Nennschluss:11.06.2021
Veranstaltungsort:Titanen der Rennbahn / Kaltblut Zucht- und Sportverein Brück e.V., Lindenstraße 37, 14822 Brück
Teilnehmer:Fohlen aller Kaltblutrassen, deren Eltern in die Hauptabteilung eines tierzuchtrechtlich anerkannten Zuchtverbandes eingetragen sind.
Nenngeld:5 €/Fohlen, die kompletten Nenngelder werden als Preisgeld ausgeschüttet
Prämierung:je Klasse werden die besten 30% der Starter prämiert, sie erhalten eine Geldprämie und einen Ehrenpreis
Besonder Bestimmungen:

Vorlage einer amtstierärztlichen Bescheinigung (nicht älter als 10 Tage), dass die Pferde aus einem Bestand stammen, der nicht tierseuchenrechtlich gesperrt ist.
Je Rasse müssen mindestens 5 Nennungen vorliegen, ansonsten können Klassen (die entsprechend des Meldeergebnisses nach Rasse und Geschlecht gebildet werden) im Ermessen des Veranstalters abgesagt oder zusammengelegt werden.

Boxen für die vorrübergehende Unterbringung der Pferde können über den Kaltblut Zucht- und Sportverein Brück bei Frau Hildebrandt per Fax 033844 70801 oder per E-Mail info(at)titanender-rennbahn.de kostenpflichtig (20 EUR/Box) bestellt werden.

Die Vorführer stellen Ihre Fohlen in der entsprechenden Verbandskleidung vor. Die Fohlen sind grundsätzlich angebunden zu führen, nur zur Einzelvorstellung auf dem Dreieck können sie frei laufen, nicht angebundene Fohlen erhalten einen Punktabzug bei der Bewertung.